Aromatische Tomaten auf dem Balkon anbauen

Auf meinem Balkon Tomaten anzubauen hielt ich fr├╝her f├╝r unm├Âglich. Zu lange hatte ich mir von klassischen Garten-G├Ąrtnern weismachen lassen, dass daf├╝r riesige Maurer-K├╝bel n├Âtig sind, die Platz f├╝r mindestens 40 Liter Erde bieten. Daf├╝r ist mein 3m┬▓-Balkon definitiv zu klein.

Trotzdem beherberge ich seit Jahren jeden Sommer 6 bis 8 gro├če Tomatenpflanzen und freue mich ├╝ber eine kunterbunte Ernte. Von Fleischtomaten ├╝ber Salattomaten bis hin zu Datteltomaten und Wildtomaten habe ich jedes Jahr alles mit dabei.

Und das ist gar nicht kompliziert!

Tomaten in verschiedenen Formen und Farben in einer Schale

Tomatenpflanzen sind f├╝r Balkongarten-Anf├Ąnger super geeignet ÔÇô denn kleine Fehler verzeihen sie schnell.

Sie erholen sich selbst dann gut, wenn du sie beim Umtopfen versehentlich an den Wurzeln verletzt, sie als Jungpflanzen zu wenig Licht abbekommen haben oder die ersten Outdoor-N├Ąchte zu Beginn der Saison doch noch ein wenig zu kalt f├╝r sie waren.

Aber worauf musst du achten, damit es deine Tomaten tats├Ąchlich gesund bis zur Ernte schaffen? Wie funktioniert das mit Aussaat und Anzucht, wie oft musst du gie├čen und wie gro├č soll eigentlich der Topf sein? Ich verrate es dir!

Tomaten auss├Ąen oder Jungpflanzen kaufen?

M├Âchtest du die Aussaat lieber anderen ├╝berlassen, kannst du deine Tomaten einfach als Jungpflanzen bei einem G├Ąrtner deines Vertrauens erstehen. Worauf du beim Kauf achten solltest, habe ich dir in einem vorherigen Artikel zusammengefasst.

In meinem ersten Tomatenjahr habe ich es mir ganz leicht gemacht und bin Mitte Mai einfach zum Discounter gegangen. Denn dann werden dort jedes Jahr Schalen mit mehreren Jungpflanzen angeboten. Meine Errungenschaft kam gleich mit 6 verschiedenen alten Tomatensorten daher. Von rot, gr├╝n, gro├č, klein, flaschenf├Ârmig und rund war alles mit dabei.

M├Âchtest du auf deinem Balkon aber ganz bestimmte Sorten anbauen, kannst du sie selbst auss├Ąen und sie damit vom ersten Tag an bis hin zur Ernte begleiten.

Eine Fleischtomate Roter Russe h├Ąngt an einem Strauch

Tomaten auss├Ąen f├╝r Anf├Ąnger

Der optimale Zeitpunkt f├╝r die Aussaat von Tomaten ist Mitte M├Ąrz. Bist du daf├╝r schon zu sp├Ąt dran, macht das aber gar nichts. Sobald es drau├čen w├Ąrmer wird erleben Tomaten einen Wachstumsschub.

Sp├Ąter ausges├Ąte Exemplare holen den kleinen R├╝ckstand dann ganz schnell wieder auf. Du wirst dann vielleicht die ein oder andere Tomate weniger ernten, aber das ist immer noch besser als gar nichts anzubauen!

F├╝r die Aussaat f├╝llst du zun├Ąchst kleine Aussaatt├Âpfe mit Erde und dr├╝ckst sie ein wenig fest. Anschlie├čend kannst du die Samen etwa 0,5 bis 1 cm tief in die Erde schieben. Hast du dir mehrere Sorten ausgesucht, vergiss nicht die T├Âpfe zu beschriften. So kannst du sie sp├Ąter einwandfrei auseinanderhalten.

Als Substrat nimmst du am besten n├Ąhrstoffarme Erde wie zum Beispiel Anzucht- oder Kokoserde. Haben deine Pfl├Ąnzchen gleich zu Beginn ihres Lebens zu viele N├Ąhrstoffe zur Verf├╝gung, schie├čen sie dir schneller in die H├Âhe als sie in die Breite wachsen k├Ânnen.

Das Resultat sind dann d├╝nne, instabile Pfl├Ąnzchen denen es schwerer fallen wird, sich zu reich tragenden, stabilen Pflanzen zu entwickeln.

Licht und N├Ąhrstoffe auch f├╝r die Kleinsten

Anschlie├čend gie├čt du die Erde ordentlich an, damit die Samen vollst├Ąndig von Erde und Feuchtigkeit umschlossen sind. Nun freuen sich die Tomaten ├╝ber einen warmen Ort. Die optimale Keimtemperatur liegt bei 20 bis 22 Grad.

Sobald deine kleinen Z├Âglinge nach etwa 7 Tagen das Licht der Welt erblicken, ist es super wichtig ihnen einen sehr hellen Platz zu bieten.

Tomaten Jungpflanzen einzeln in T├Âpfen

Suche dir daf├╝r das hellste Fenster, das du finden kannst. In meiner Wohnung habe ich an den sonnigen Seiten leider keine oder nur sehr schmale Fensterbretter. Deshalb habe ich mir ein kleines Regal gekauft, das – mit speziellen Pflanzenlampen best├╝ckt – zu einem sch├Ân hellen Zuhause f├╝r meine Jungpflanzen wird.

Sobald sich die ersten Laubbl├Ątter bilden, kannst du damit beginnen deine Tomatenpflanzen zu d├╝ngen. Die Laubbl├Ątter erkennst du daran, dass sie rundherum gebuchtet oder eingekerbt sind, w├Ąhrend das erste Blattpaar – die Keimbl├Ątter – einen glatten Rand haben.

Bei der ersten D├╝ngung dosierst du deinen Fl├╝ssigd├╝nger erstmal nur halb so stark wie auf der Verpackung angegeben. So kannst du vermeiden, dass die im D├╝nger enthaltenen Mineralien die jungen Wurzeln deiner Pflanze verbrennen. Anschlie├čend kannst du dann im w├Âchentlichen Rhythmus in normaler Konzentration weiterd├╝ngen.

Gen├╝gend Platz f├╝r alle

Hast du mehrere Pfl├Ąnzchen in einem Topf ausges├Ąt, wird es ihnen darin gemeinsam bald zu eng werden. Denn dort konkurrieren sie um Platz, N├Ąhrstoffe, Licht und Wasser. Nach etwa 2 bis 3 Wochen ist der optimale Zeitpunkt gekommen um deine Pfl├Ąnzchen zu pikieren.

Pikieren bedeutet einfach nur, dass alle Pfl├Ąnzchen einen eigenen kleinen Topf bekommen, damit sie sich Platz und N├Ąhrstoffe nicht mehr mit ihren Nachbarn teilen m├╝ssen.

Viele kleine gelbe Datteltomaten der Sorte Ildi an einer Rispe

Da die Wurzeln in dem jungen Alter noch recht zart und zerbrechlich sind, kannst du dir f├╝r das eigentliche Pikieren einen Pikierstab oder einen ganz normalen Stift zu Hilfe nehmen. Damit lockerst du die Erde um die Pflanze herum, und hebst die Baby-Tomate dann vorsichtig aus dem Anzuchttopf.

Wann der der richtige Zeitpunkt f├╝rs Umsetzen gekommen ist? Wenn sich das erste Paar Laubbl├Ątter bereits ausgebildet hat und das zweite schon so langsam seine Spitzchen aus dem Stiel schiebt!

Umtopfen: Der erste Umzug in einen eigenen Topf

Jetzt kannst du deine Tomaten in ihr neues Zuhause pflanzen. Daf├╝r f├╝llst du einen Anzuchttopf mit Erde und bohrst mit dem Finger ein Loch in die Mitte. Tomatenpflanzen werden beim Umtopfen tiefer gesetzt.

Das bedeutet, dass die Pflanze so tief in die Erde gesetzt wird, dass ein Teil des Stiels, der zuvor oberhalb der Erde gelebt hat, anschlie├čend unterhalb der Erdoberfl├Ąche liegt.

Grund daf├╝r sind die kleinen feinen H├Ąrchen am Stiel der Tomate: Aus jedem einzelnen Haar kann sich in der Erde sp├Ąter eine Wurzel bilden. Damit hat die Pflanze optimale Voraussetzungen, um sich gesund und kr├Ąftig zu entwickeln.

Bei manch anderem Gem├╝se wie K├╝rbis, Melone oder Zucchini funktioniert das ├╝brigens ganz genauso.

Feine Haare am Stiel einer Tomatenpflanze

Bevor du die kleine Pflanze in die Erde setzt, entfernst du noch die untersten Bl├Ątter, indem du sie vorsichtig mit einer kleinen Schere oder den Fingern abknipst.

Je nachdem wie gro├č der Setzling bereits ist, entfernst du nur die unteren Keimbl├Ątter oder auch noch ein Paar der dar├╝ber liegenden Laubbl├Ątter (wie du Laub- und Keimbl├Ątter voneinander unterscheidest habe ich weiter oben erkl├Ąrt). Am Ende sollten noch etwa 3 Blattpaare ├╝brig sein.

Ist das vollbracht, f├╝llst du den Topf mit Erde auf, dr├╝ckst sie leicht an und spendierst der Tomate einen ordentlichen Schluck Wasser. So ist sie f├╝r die n├Ąchsten Wochen bestens ger├╝stet und du kannst ihr gespannt beim Wachsen zusehen.

Auszug: Deine Tomaten ziehen auf den Balkon

Frost wird von Tomaten nicht besonders gut vertragen. Deshalb d├╝rfen sie erst nach den Eisheiligen ÔÇô also ab Mitte Mai – auf den Balkon gepflanzt werden.

Du bist guter Dinge, dass euch keine frostigen Tage mehr bevorstehen? Dann sei ruhig ein bisschen mutiger und schick deine Pfl├Ąnzchen schon Anfang Mai in die Freiheit.

Sollte es doch nochmal etwas k├╝hler werden, kannst du sie nachts abdecken oder den Topf in die Wohnung holen.

Rote und gr├╝ne Tomaten h├Ąngen an Rispen

Bevor sie ausziehen, m├Âchten sie aber gerne an die neue Umgebung drau├čen gew├Âhnt werden. Haben die Bl├Ątter bisher nur Kunstlicht kennengelernt, k├Ânnen sie von der Sonne leicht verbrannt werden. Denn auch schon im Fr├╝hjahr ist sie stark genug, um die noch zarten Bl├Ątter zu ├╝berhitzen.

Deine Balkon-Tomaten werden dir also dankbar sein, wenn du etwa 2 bis 3 Wochen vor ihrem gro├čen Umzug damit beginnst, sie stundenweise nach drau├čen zu stellen. So k├Ânnen sie sich nicht nur an die k├╝hleren Grade, sondern auch an die direkte Sonneneinstrahlung┬á gew├Âhnen.

Die optimale Topfgr├Â├če f├╝r deine Tomaten auf dem Balkon

Pro Pflanze sind 14 bis 15 Liter Erde vollkommen ausreichend. Ein Topf mit diesem Volumen hat meist einen Durchmesser von 30 bis 35 cm. Manche G├Ąrtner behaupten, man br├Ąuchte pro Tomatenpflanze einen Maurerk├╝bel mit 40 bis 50 Liter Erde. Lass dich davon nicht verunsichern ÔÇô es ist schlichtweg nicht wahr.

Mag sein, dass du in einem riesigen K├╝bel vielleicht ein klein wenig mehr ernten k├Ânntest. Wenn dir daf├╝r aber schlichtweg der Platz fehlt, bringt dich dieser Ansatz nicht weit. Es ist also v├Âllig in Ordnung, wenn du etwas kleinere T├Âpfe verwendest.

Ich selbst ernte seit 2019 jedes Jahr viele Kilos hocharomatische Tomaten aus T├Âpfen mit etwa 14 Litern Volumen. Manche der Fleischtomaten wurden darin fast ein halbes Kilo schwer!

Der perfekte Standort f├╝r deine Balkon-Tomaten

Tomaten lieben die Sonne! Mindestens 5 bis 6 Stunden am Tag sollten sie sich deshalb darin baden k├Ânnen. Da viele Tomatensorten bei zu viel Feuchtigkeit leider Braunf├Ąule entwickeln, solltest du sie m├Âglichst vor Regen sch├╝tzen. Ist dein Balkon nicht ├╝berdacht, kannst du die T├Âpfe einfach nah an der Hauswand platzieren. Dort sind sie zumindest ein wenig vor Niederschlag gesch├╝tzt.

Rote und gr├╝ne Tomaten am Strauch

Versuche die T├Âpfe nicht ganz so nah aneinander zu stellen. Denn wird aus deinen Tomatenpflanzen im Laufe des Sommers ein dichter Wald, kann Feuchtigkeit wie Tau und Regen nicht mehr gut abtrocknen. Besonders Pilzerkrankungen f├╝hlen sich dann pudelwohl.

Das eigentliche Umtopfen in den gro├čen Topf funktioniert ├╝brigens genauso wie beim Pikieren: Loch in die Erde, Tomatenpflanzen tiefer setzen, vorher die unteren Bl├Ątter entfernen, Topf mit Erde auff├╝llen, angie├čen. Voil├á! Deine erste Balkon-Tomate ist in ihr endg├╝ltiges Zuhause gezogen.

Tomaten im Topf richtig d├╝ngen und gie├čen

Um m├Âglichst bald eine gro├če, leckere Ernte einzufahren, ist es jetzt wichtig deine Tomatenpflanzen optimal zu pflegen. Oberste Prio haben dabei die Versorgung mit Wasser und D├╝nger.

Steht eine Tomatenpflanze in einem normalen Gartenbeet zu trocken, bohrt sie ihre Wurzeln einfach tiefer in die Erde, um dort Feuchtigkeit zu finden. In einem Topf ist das f├╝r sie allerdings nicht m├Âglich.

Deshalb solltest du die Erde immer leicht feucht halten, damit die Pflanze bei Bedarf jederzeit Wasser aufnehmen kann. Achte aber darauf, dass nach dem Gie├čen im Untersetzer kein Wasser stehen bleibt.

Zwei gr├╝ne Tomaten am Strauch

Unter normalen Bedingungen ist es ausreichend, Tomaten einmal pro Tag zu gie├čen ÔÇô an sehr warmen und sonnigen Tagen g├Ânne ich ihnen oft noch eine zweite Portion Wasser.

Um die Bl├Ątter trocken zu halten, gie├če ich grunds├Ątzlich nur von unten. Anstatt die ganze Pflanze mit Wasser zu ├╝bersch├╝tten, gie├če ich das Wasser also nur direkt auf die Erde. Sind dir dabei die unteren Bl├Ątter der Pflanze im Weg, knipse sie einfach ab.

Das f├Ârdert eine gute Luftzirkulation und deine Gie├čkanne hat freie Fahrt!

Tomaten z├Ąhlen zu den Starkzehrern. Sie ben├Âtigen also besonders viele N├Ąhrstoffe, um gesund bleiben und kr├Ąftig wachsen zu k├Ânnen. Deine Z├Âglinge werden dir deshalb sehr dankbar sein, wenn du sie 1 Mal pro Woche mit einem hochwertigen Gem├╝sed├╝nger versorgst.

Gib deinen Tomaten Halt

Der Stamm von Tomaten ist nicht stabil genug, um auf Dauer ohne Unterst├╝tzung senkrecht nach oben zu wachsen. Damit deine Pflanzen nicht umfallen oder abknicken, kannst du ihnen mit speziellen St├Ąben aushelfen.

Tomatenpflanzen mit Rankst├Ąben aus Bambus auf einem Balkon

Bew├Ąhrt haben sich Tomaten-Rankst├Ąbe aus Metall. Dank ihrer Spiralform stabilisieren sie die Pflanzen besonders gut. Hast du in deiner N├Ąhe keinen Baumarkt wo du sie erstehen kannst, findest du sie im Fr├╝hjahr oft auch als Aktionsangebot beim Discounter.

M├Âchtest du deinem Balkon einen etwas nat├╝rlicheren Look verleihen, kannst du deine Tomaten auch an gro├čen Bambusst├Ąben festbinden. Einige Exemplare habe ich auf meinem Balkon bereits seit mehreren Jahren im Einsatz und sie machen eine richtig gute Figur!

Wann kann ich denn jetzt endlich ernten?

Wann du deine ersten Tomaten ernten kannst, h├Ąngt ganz von der angebauten Sorte ab. Kleine Kirsch- oder Datteltomaten kannst du oft schon ab Juli von der Pflanze pfl├╝cken. Gro├če Fleischtomaten ben├Âtigen dagegen mehr Zeit, bis sie vollkommen durchgereift sind.

Zwei wichtige Schritte, um zu erkennen wann deine Tomaten erntereif sind:

1. Sortentypische Farbe:

Manche Sorten reifen gelb aus, manche orange, gr├╝n, hellrot oder dunkelrot. Das Erreichen ihrer typischen Farbe ist der erste Schritt zur Reife.

2. Druck:

Haben Tomaten bereits ihre sortentypische Farbe erreicht, bleiben sie oft noch eine Weile hart. Sobald du sie mit dem Daumen leicht eindr├╝cken kannst, sind sie reif f├╝r die Ernte.

Am besten schmecken deine Tomaten ├╝brigens dann, wenn sie ÔÇô frisch gepfl├╝ckt – noch richtig warm von der Sonne sind. Da tanzen die Aromen Tango auf der Zunge!

Wie isst du deine Tomaten am liebsten und welche Sorten haben es dir besonders angetan?

Ich bin gespannt auf deinen Kommentar!

Pinterest
Facebook
WhatsApp
Email
X

Schneckenpost gef├Ąllig?

Du m├Âchtest noch mehr spannende Tipps zum erfolgreichen Anbau von Gem├╝se und Obst auf deinem Balkon? Dann lass mir deine E-Mail da!

Mit dem Absenden best├Ątigst du meine Datenschutzbestimmungen┬áund erteilst mir die Erlaubnis, dir E-Mails mit Tipps und Angeboten zum G├Ąrtnern auf dem Balkon zuzusenden. Jede E-Mail beinhaltet einen Link, ├╝ber den du dich wieder abmelden kannst.┬á

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen

Deine SchneckenPost ist da!

Du m├Âchtest noch mehr Tipps zum Gem├╝se-G├Ąrtnern auf deinem Balkon? Dann lass mir deine E-Mail da:

Mit dem Absenden best├Ątigst du meine Datenschutzbestimmungen┬áund erteilst mir die Erlaubnis, dir E-Mails mit Tipps und Angeboten zum G├Ąrtnern auf dem Balkon zuzusenden. Jede E-Mail beinhaltet einen Link, ├╝ber den du dich wieder abmelden kannst.┬á